Ich bin LOKI und möchte allen kundtun, dass jetzt die grossen SGV-G 700KW einen COP von 1 : 20 erreichen

Ursprüngliche-Germanische-Poesie"

Nur ein paar Zahlen ! ! !  

Zur Erfüllung unseres Grossauftrages von zweitausend (2000) grossen SGV-G 700KW Klasse Generatoren, benötigen wir sehr viel mehr INFRASTRUKTUR im Wert von € 5.5 Mio. Wir wollen erreichen, dass wir mindestens 400 Einheiten von € 660.000,-- pro Jahr bauen. Wer die Summe von € 5.5 Mio. investiert bekommt jedes Jahr um die € 26 Mio. Rendite. Es geht aber auch, dass man nur € 0.5 Mio. (fünfhunderttausend) einbringt, dann brauchen wir elf Personen die das tun und jeder bekommt € 2.36 Mio. im Jahr Rendite. So ein Angebot ist einmalig. Nur bei solchen innovativen Technologien möglich, wie bei der unsrigen SGV-G Technologie. Machen Sie mit, riskieren Sie etwas und Sie werden viel Geld verdienen. Sehr viel Geld. Doch auch hier gilt: Ohne Risiko kein Gewinn. KONTAKTFORMULAR

​Der neue "kleine" SGV-G 20KW ist in ein paar Tagen fertig.

 

                        Santiago de Chile: Toll   

Weltzeit Devisenkurse
Internationale Artikel Politik Forschung Sport Wirtschaft-Finanzen http://noticierocatalina.beepworld.de/dt-nobelpreistraeger.htm  Natur  Literatur Studentenbewegungen      Personen

      ++++ SGV-G Gravitations-Vakuum-Generator läuft erfolgreich in Chile mit 300% Energie-Überschuss++++    

Company News     

FACEBOOK

Abhandlung gewisser Wahrheiten aus        soziologischer Sicht.

Es hat sich seit          einiger Zeit ein gewisser Begriff breit gemacht, der da SOZIALE NETZWERKE heisst. Es handelt sich hauptsächlich um FACEBOOK und TWITTER dabei. Wir warnen ausdrücklich vor deren Benutzung. Die Idee dahinter hört sich einfach und ungefährlich an, jedoch in der täglichen Praxis endet das in totaler Kontrolle. Kontrolle die andere über das Leben der Benutzer dieser Netzwerke ausüben.

Wer also nachdenkt, wird von allein darauf kommen, dass der Verlust an Privatspähre die jeder Benutzer  hinnehmen muss, einen zu hohen Preis für die angeblichen und sehr fraglichen Vorteile darstellt. Für Kontaktpflege seien jedem die erprobten E-MAILS angeraten, damit kann man alles machen und die Privatsphäre bleibt unangetastet. W.W.H.

 

 

Die Regierung Bachelet sah lieber den Pöbel in der Strasse, plündernd und die Opfer des Erdbebens überfallend, als die Militärs, die den verängstigten Menschen hätten helfen können.

So langsam wird aber auch jedem klar, dass die Regierung Bachelet nicht in der Lage war, der Situation des 27F gerecht zu werden. Es wäre absolut notwendig gewesen, sofort nach dem Beben, die Militärs zum Einsatz zu bringen um den Opfern des Bebens mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln  beizustehen. Stattdessen musste auch ich, des nachts, noch den Schrecken des fürchterlichen Bebens in den Knochen, auf die Strasse gehen und mit meinen Nachbarn unsere Häuser vor Verbrechern schützen, die diese ausplündern wollten. Da, liebe Frau Bachelet, kommen Sie nicht raus, die Verantwortung haben Sie dafür zu tragen. Ihre Regierung war absolut unfähig, der Sache Herr zu werden und hat das chilenische Volk in der Not im Stich gelassen. Mal ganz abgesehen davon, dass durch Ihre Unfähigkeit zu handeln, viele Menschen ihr Leben verloren. Menschen wie Sie. H.H.P 

http://www.company-news.de/ Artikel kostenlos veröffentlichen

 

DER ANFANG IST GEMACHT

Wer hätte das gedacht? So ganz ohne Krach und Getöse, geschah diese Tage etwas bislang undenkbares. Mexiko, Columbien, Peru und Chile, haben es geschafft, trotz aller innerer und äusserer Widerstände ein pazifisches Bündnis auf den Weg zu bringen. Vier südamerikanische Länder. Ein guter Anfang in Europa waren es zunächst nur zwei. Frankreich und Deutschland. Beide hatten genausoviele Probleme miteinander, wie Bolivien und Chile, wenn nicht noch mehr.Niemand wird es heute noch abstreiten, dass UNION nötig ist. Ein Land allein kann der vielen und gewaltigen Herausforderungen unserer Zeit nicht entgegentreten. Die moderne Welt braucht Märkte und wenn es keine Märkte gibt, dann gibt es auch kein Wachstum. Wenn die Union der VIER ein Anfang ist um den Rest der südamerikanischen Länder mit einzubinden, dann ist das die richtige Idee. So kann man auch Denkmodelle für den ständigen Konflikt zwischen Bolivien und Chile finden, den Zugang zum Meer Boliviens betreffend. Ausser, dass man jetzt schon was zum Thema machen könnte nämlich einen Landstrich im Norden als Minen-land des chilenischen Staates eintragen und alle Formalitäten durchlaufen lassen, bis zur Mensura. Somit hat Chile die absolute Hoheit über den Untergrund (Subsuelo) der betreffenden Zone. Chilenisches Minenrecht. Damit käme es infrage Bolivien die Hoheit über den Boden zu gewähren. Chile erkennt zwei Hoheiten auf dem gleichen Gelände an. R.G.Z.

Die Lösung

Wer ernsthaft eine Lösung für den längst überfälligen Zwiespalt zwischen Bolivien und Chile sucht. Hier ist die Lösung. Die Bolivianer erkennen das  chilenische Minengesetz an, was wahrscheinlich ist, denn sie haben auch Eintragungen dieser Art in Chile. Daher kann der chilenische Staat soviel wie derzeit möglich ist im fraglichen Konfliktgebiet als Mineneigentum eintragen. Der Witz ist, das chilenische Gesetz unterscheidet zwischen zweier Art von Grundeigentum. Erstens das Eigentum der Oberfläche und zweitens das Eigentum der Minen im Untergrund der Oberfläche. So können zwei Arten des Eigentums nebeneinander oder besser gesagt übereinander existieren. Man kann den  Bolivianern also Hoheitsrechte einräumen ohne das Mineneigentum zu verlieren. Fertig. Klingt einfach ist es aber nicht, jedoch ist es möglich. Man muss dazu wissen, dass das Mineneigentum ein stärkeres Recht ist als das Grundeigentum. Der Mineneigentümer kann auch, wenn nötig in das Grundeigentum eingreifen und dort Anlagen, Strassen etc. erstellen. Also eine durchaus für Chile machbare Lösung. Roland B. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LIU YANG heisst die neue Heldin des Weltraums und wer hätte das gedacht, sie ist Chinesin.

So langsam dämmert es auch dem hartnäckigsten Ungläubigen. Die Chinesen sind weltweit auf dem Vormarsch und erobern eine Position nach der anderen. Sie machen das sehr klug und geschickt. Schliesslich sind sie das einzige Volk auf diesem Planeten, welches eine viele tausend jährige ununterbrochene Kulturgeschichte vorweisen kann. Lange Zeit wurde in den westlich geprägten Ländern so getan, als ob es dies auch zahlenmässig grösste Volk der Welt, überhaupt nicht gäbe.

Doch nun zeigt sich, dass die Kommunisten in China in der Lage waren, die Fehler der Planwirtschaften zu vermeiden, die andere kommunistisch regierte Länder ständig in den Bankrott geführt haben. Sie öffneten sich der freien Wirtschaft und haben Erfolg damit. Heute kann China die gganzen Schulden der europäischen Staaten allein bezahlen, wenn China das wollte. Denn China hat als einziges Land der Welt freies Kapital in enormen Mengen zur Verfügung. Dazu kommt dann noch, dass China jetzt mit seinem Weltraumprogramm der Welt eindeutig vorführt, dass auch technisch gesehen China auf dem höshsten Stand steht. Da können wir uns noch auf was gefasst machen. Dorian Fr.

 

 

 

 

 

Er ist wieder sichtbar!

Das wurde aber auch Zeit. Endlich sprach Präsident Piñera mal ein klares und mutiges Wort. Heute Morgen in einem Interview mit dem Fernsehsender TVN gab er seiner Meinung zum Verhalten der ONEMI und den Leuten, die zur Zeit des 27F dort das Kommando hatten, endlich einmal Ausdruck. Er sagte klar und unmissverständlich: ONEMI war nicht in der Lage seiner Aufgabe Herr zu werden. Onemi hatte genügend Information um eine Evakuierung anzuordnen. Eine Evakuierung zur rechten Zeit, hätte viele Menschenleben gerettet. Doch der Befehl zur Evakuierung wurde nie gegeben. Was sagt Frau Bachelet dazu? J.K.

Schweine +++ Schweine +++ Schweine +++ +++

Was ist los in Chile? Sind die Bürger so langsam am verblöden? Die ganze Welt hat Probleme, wenn jeder der Probleme hat nun einfach Steine aufsammelt um diese nach den Polizisten zu schleudern und alte Reifen auf der Autobahn verbrennt und Strassen, die wichtige Verbindungswege sind, sperrt. Ein bischen rumschreit und ein bischen Carneval anzettelt, hinter den Rauchfahnen der Gummireifen ein ASADO feiert und das ganze funktioniert auch noch, es kommen gleich Minister und verhandeln, während die Schweine sich gegenseitig auffressen, weil sie verlassen wurden. Sch..ss Chile. War's während der Militär Regierung ruhiger auf den Strassen.  S.G.J.

 

Brücke über den Chacao-Kanal

Immer nur Versprechungen und leere Worte. Diesmal haben die Chiloten jedoch eine echte Chance die so nötige Brücke zu bekommen.

Technisch ist sowas absolut machbar. Kann man von den Japanern lernen, die sogar eine Einwegbahn über Tokio gebaut haben. Stadt, die mindestens genauso sismisch ist wie Puerto Montt.

Auch die Finanzierung ist kalkulierbar und im Rahmen annehmbarer Renditenentwicklung, die dazu führt, dass sich Privatkapital für die Realisierung intereassieren kann. Also diesmal erscheint alles aus einem anderen Licht und vielleicht  bekommt die Rechts-Regierung das ja hin, dass das Projekt in Marsch gesetzt wird und dann einfach mit der nötigen Eigendynamik von alleine weiterläuft. Für die Chiloten wärs zu wünschen. H.H.P.

Schummelei bei American Idol

Jessica Sanchez ist mit weitem Abstand die beste aktuelle Sängerin. Trotzdem wurde sie nur zweite in der grossen Show AMERICAN IDOL.Warum wurde sie zweite? Weil die Verantwortlichen des Programms das so wollten. Ohne die Hintergründe weiter untersuchen zu wollen, bleibt zu konstatieren. In den beiden Wochen vor dem Finale, sah man im Fernsehen fast nur Beiträge des Konkurrenten aber nichts oder nur wenig von Jessica.Bleibt noch zu erwähnen, das die Jury sich erlaubte, dass Publikum aufzofordern, den Gegenkandidaten zu wählen und das man Jessica ein Lied vorgab, welches ihre Stärken nicht zeigte. Doch man wird sehen, die wahre Gewinnerin ist: Jessica Sanchez. Glückwunsch.

Harold PL.

Symptome des kollektiven Schwachsinns

Seit Generationen immer dasselbe. Regnet es in Santiago ein paar Tröpfchen, säuft Santiago ab. Mit Ausnahme des Centros. Dort, wo Baumeister vergangener Epochen gedacht und gearbeitet haben, gibt es nie Überschwemmungen. Diese Baumeister waren aber auch noch nicht so degeneriert wie die heutigen. Sie waren noch echte Baumeister, die ihre Kenntnisse und die Art und Weise diese umzusetzen noch aus ihren Ursprungsländern mitgebracht hatten. z.B. aus Spanien oder Deutschland.

Die heutigen Baumeister, denken nur mit dem Geldbeutel, alles schnell und billig. Klar, dass dabei nur Schrott entsteht. Es fehlt an einer Gesamtsicht der Dinge. Die Chilenen glauben, dass sie die cleversten Leute der Welt sind, doch mit den Resultaten ihrer fragwürdigen Anstrengungen, offenbaren sie absolut Unverkennbar Symptome eines kollektiven Schwachsinns. Hajo B.

 

Patricio Aylwin, Expräsident der chilenischen Republik

Was mag wohl hinter der neuesten Erklärung Aylwins stecken, die da besagt, dass Allende der wahre Schuldige am Niedergang Chiles war und sich die Militärs gezwungen sahen einem Putsch der Kommunisten vorzubeugen um eine kommunistische Diktatur in Chile zu verhindern.

Man weiss ja bei Aylwin nie woran man mit ihm ist. Denn schliesslich hatte Aylwin vor dem Amtsantritt General Pinochet versichert, dass Terroristen und Militärs gleichberechtigt behandelt werden und deren Aktionen unter das Amnestie-Gesetz fallen. Das aber genau geschah dann nicht, Aylwin brach sein gegebenes Wort und es begannen Prozesse gegen Militärs, die dann mit deren Einlieferung ins Gefängnis endeten. Was mit den Terroristen nicht geschah. Chiles DC und die deutsche CDU haben absolut nichts gemeinsam. Die DC ist Mitte Links und die CDU ist rechts, also die CDU ist der politische Gegner der DC und man muss daher  genau aufpassen, was der Aylwin eigentlich mit seiner Äusserung erreichen will. W.D.W.

 

Brasilien, Argentinien und warum nicht auch Chile?

 

Die grösste und auch die zweitgrösste Volkswirtschaft des Kontinentes, beide werden von erfolgreichen Frauen regiert. Warum nicht auch Chile? Chile verzeichnet enorm gute Wirtschaftswachstumsraten, nur in der Bekämpfung der Kriminalität, versagt Supermann Piñera vollends. Da wäre die "zarte" Hand der Arbeitsministerin Evelyn Matthei bestimmt  erfolgreicher, denn von Evelyn können wir uns vorstellen, dass sie hart aber gerecht ist und das ist die richtige Formel. Piñera will Freund aller sein und das bekommt ihm schlecht, denn keiner respektiert ihn richtig und die Kriminellen lachen sich tot über die weiche Welle.

Evelyn Matthei erinnert uns in ihrer Art und Weise, wie sie ihre Arbeit erledigt, an die berühmte Margot Thatcher. Evelyn als Präsidentin wäre eine gute Idee.

M.S.

Meinung sagen, KLICK hier

 

Wann erfüllt Piñera endlich sein Wahlversprechen

 

und die Gangster bleiben im Knast und kommen nicht erhobenen Hauptes durch die Drehtür gleich wieder raus um erneut zuzuschlagen?Es klingt fast wie ein Witz, da wurde ich kontrolliert und die Beamten fanden einen Revolver bei mir, einen grosskalibrigen. Sie fanden auch die entsprechende Erlaubnis. Trotzdem glaubten sie mich rügen zu dürfen. "Was wollen Sie denn mit so'ner Knarre?¨Zu ihrem Schutz sind wir da. Sie brauchen keine Waffe!"  Ich erwiderte freundlich, dass ich in der Kordillere wohne und der nächste Retén fast dreissig Kilometer weit weg ist. Wohne da absolut allein. Selbst wenn die Beamten mich schützen wollten könnten sie es nicht, wegen der Entfernung.

Dann fügte ich noch freundlich hinzu, dass sie, die armen Beamten ja nur Schwierigkeiten bekämen, wenn sie einmal absolut zu Recht, zur Waffe greifen. Dann werden sie aus der Institution rausgeschmissen. Der Verbrecher hat mehr Rechte als die Polizei.  Traurig stehts um Chile.

H.H.P.

Meinung sagen, KLICK hier

 

 

In anderen Ländern

baut man schon seit mehr als 50 Jahren , vielstöckige Strassen.

 

In Chile und besonders in Concepcion, ist man noch zu doof dazu. Da wird immer von Platzmangel geredet und das man daher keine ausreihenden Strassen bauen kann.

Aber nach oben gibts genug Platz meine Herren, Wie wärs mal mit aufstocken?

H.B.

Meinung sagen, KLICK hier

 

Bald ist er nicht mehr zu sehen... Meine Stimme hatte er auch bekommen. Ich war der Meinung, dass wir dringend einen Präsidenten brauchen, der mit den Verbrechern aufräumt, denn sonst geht unser schönes Chile einfach zur Sch..sse. Doch wenn ich mir heute die Republik so betrachte, dann bereue ich, dass ich damals für Piñera gestimmt hatte. In der neunten Region, haben wir ja schon fast Bürgerkriegs ähnliche Zustände. Dort wird gezündelt und zerstört. Der Konflikt mit den Mapuchen wird heruntergespielt. Doch das sind heute keine "armen Teufel" mehr wie früher. Heute erhalten sie Geld und Unterstützung vom Ausland und von daher ist kein Ende des Konfliktes abzusehen, denn die armen Indianer wollen ja ihren gut bezahlten Job als Freiheitskrieger nicht verlieren. Dann gibt es noch die Kapuzenträger. Die den Bürgern ihre Ruhe und oft auch ihre physische Integrität nehmen. Gegen die scheint Piñera auch kein geeignetes Mittel zu finden. Er ist halt weich und will bei allen der liebe Junge sein. Bei mir ist er es nicht mehr. Er hat fast alles an Sympathie verloren. Denn auch in meinem Haus bin ich vor Verbrechern nicht mehr sicher. Chile muss mit harter Hand regiert werden und die hat Piñera nicht. Jacob St. 

Meinung sagen, KLICK hier

 

Missverständniss In der Regierung und in der Bevölkerung gleichermassen, gibt es dasselbe Missverständniss. Es geht um das Image der Carabineros. In allen zivilisierten Ländern weiss man, dass die Polizei einen besonderen Status benötigt. Sie muss unantastbar sein, dass heisst im physischen Sinn. Niemand darf sich auch nur einen einzigen Augenblick trauen, einem Polizisten gegenüber handgreiflich zu werden. Das muss sofortige Folgen nach sich ziehen. Mit allen Mitteln muss der Agressor dingfest gemacht werden und zwar so, dass die Öffentlichkeit das mitbekommt. Damit der Abschreckungseffekt einsetzen kann. Denn wenn sich Schläger, Verbrecher und Terroristen trauen, die Polizei einfach mit Gewalt auszuschalten, wer schützt  dann uns? Niemals darf ein Polizist dessen gerügt werden, wenn er im Einsatz zur Waffe greift. Dafür hat er sie. Das er im Fall der höchsten Bedrängnis, mittels der Waffe, die Ordnung wieder herstellen kann. Gibt es dabei Tote oder Verletzte, muss die Obrigkeit, dem Polizisten immer den Rücken stärken. Niemals darf es dazu kommen, dass dem Beamten ein Rausschmiss aus der Institution droht. Denn wie soll der Polizist dann sonst seine Arbeit erfolgreich verrichten? Dr.W.W.

Meinung sagen, KLICK hier

 

Was die Spanier schon hätten machen müssen...

Die Spanier gierig nach allem was nach Gold aussah, hätten schon ein Kataster der Mineralvorkommen in Chile anlegen müssen. Zumindestens hätten sie eines anfangen müssen.

Den Spaniern kann man verzeihen, dass sie nichts dergleichen angelegt haben, denn ihre technischen Möglichkeiten waren nicht auf der Höhe der Anforderungen. Doch die heutigen Chilenen, sonst so auf dem Kiwiev, lassen sich einfach ihren Reichtum von ausländischen Gesellschaften wie der canadischen BARRICK, abtransportieren und bekommen dafür sogenannte Royalties, die fast nichts wert sind.

Es ist also dringend an der Zeit die Minengesetze zu ändern und endlich ein Kataster der gesamten Vorkommen aller Minerale in Chile anzulegen. Die Regierung Piñera hat das versprochen, doch man sieht nicht viel davon. Also klauen die Ausländer weiter. Wenn die Sache nicht so ernst wäre, brauchte man gar nicht darüber reden, doch hier steht nicht nur Chiles Heute auf dem Spiel, sondern auch Chiles Morgen. Das heisst, die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder. Wir dürfen nicht zulassen, das die verspielt wird. F.Pf.

Meinung sagen, KLICK hier

 

DIAMANTEN in Chile

Die englische Minen-gesellschaft ANGLO AMERICAN  verkauft an Mitsubishi ihren Anteil an AAS in rund 6 Milliarden USDollar. Was macht Anglo America mit dem vielen Geld? Es kauft das grösste Diamanten-Kartell der Welt das Kartell OPPENHEIMER. Warum wohl?

Den Chilenen fällt nichts auf. Ist zum Lachen, denn die "armen" Chilenen haben noch gar nicht gemerkt, dass es in Chile Diamanten gibt. Dr.W.W.H.

 

 

Meinung sagen, KLICK hier

Sprengstoff-Attentat

Das oben abgebildete Haus wurde  von einer Frau erst kürzlich in Deutschland in die Luft gesprengt. Hier in Chile verhaftete man gerade ebenfalls eine Terroristin, die mit Sprengstoff angetroffen wurde. Doch die Behörden und Politiker streiten sich noch darüber ob die Sache gefährlich ist oder nicht. Während dessen wurde ein weiteres Sprengstoffattentat in Chile ausgeübt. Wird Zeit, dass sich die Chilenen der Ernsthaftigkeit der Situation bewusst werden. Sicherheit für die Carabineros, damit die endlich ihre Arbeit machen können. Sonst wird ihnen ihr schönes Land einfach um die Ohren fliegen. M:S;

Meinung sagen, KLICK hier

Wie Chile das nötige Kapital bekommt um die Armut für immer zu beseitigen

Ein Thema, dass so lang wie Chile ist. Litizium oder wie man in Chile sagt: LITIO ist eine Mineral welches in enormer Menge im Norden Chiles vorkommt. Der Markt für dies Mineral wächst und wächst und wächst. Handys, Laptops, Ipod's , alles was mit digitaler Technik zu tun hat braucht Litio. Jetzt kommen noch die Elektro-Autos hinzu, die einen weiteren gewaltigen Schub für das Mineral bewirken. Nur der sich so schlau denkende Chilene schläft noch. Er glaubt immer noch dass das weisse Pulver Abfall ist. Der einzige Abfall in Chile ist der, der sich in den Köpfen der Bürger selbst abspielt. .HH.P.

Meinung sagen, KLICK hier

Chile ginge es gut, mit ihr als Präsidentin

Jetzt haben wir etwas mehr als zwei Jahre die Vorherrschaft des Herrn Piñera in dessen Regierungscrew genossen. Viel hat das allerdings nicht gebracht, weil er manchmal den Eindruck machte, dass er nicht  weiss ob er Junge oder Mädchen ist. So etwas gibt es bei Senatorin Matthei nicht zu befürchten. Sie weiss genau, dass sie Mädchen ist und trotzdem hat sie die Hosen an. Was Chile braucht ist jemand wie sie: Tatkräftig, sicher, intelligent und mit absolutem sozialen Engagement.Die Probleme Chiles lassen sich nicht mehr mit Rumgesäusele, wie das des Herrn Piñera, bewältigen. Da muss man Farbe bekennen, die ÄRMEL HOCHKREMPELN  und aufräumen. Wer versteht vom aufräumen mehr als eine Frau? Evelyn PRÄSIDENTIN Hajo R.

Meinung sagen, KLICK hier

Kein Platz ????

Das höchste Gebäude des Kontinentes und kein Platz für die Entsorgung des Verkehrs? Welch ein Schwachsinn, wenn mir dies ein Chilene sagen würde, dann dächte ich na ja! Doch ein Deutscher sollte mehr Kriterium haben. In Japan baut man seit fünfzig Jahren in den Innenstädten vielstöckige Strassen. Vielstöckig bedeutet drei, vier, fünf und mehr Stockwerke. So wird dort das Verkehrsproblem gelöst. Denken Sie mal drüber nach H. Paulmann. H.B.

Meinung sagen, KLICK hier

Was gesagt werden musste. Nobelpreisträger der Literatur (1999)

Es bedurfte eines Mannes wie Günther Grass um endlich einmal auszusprechen, was ausgesprochen werden musste. Seit vierzig Jahren ist Israel Atommacht. Jetzt bedroht dies Land, welches eigentlich gar nicht den Israelis gehört, sondern welches sie den Palästinensern gestohlen haben, den Weltfrieden  mit eben diesen Waffen. Das sind keine harmlosen Leute mehr, mit denen man Mitleid haben muss. Das sind ganz gefährliche Kriegstreiber, die glauben, weil USA sie unterstützen, dass sie sich jede Herausforderung anderer Anrainerstaaten erlauben können. Mit dem Vorwand preventiver Sicherheit. Wir sollten denen mal beibringen dass wir sie ganz preventiv hier in Chile nicht mehr sehen wollen, da sie uns unsere Naturschutzparks unverantwortlicher Weise zerstören. H.H.P.

Meinung sagen, KLICK hier

 

NACHRICHTEN: PRESSEMITTEILUNGEN: BUSINESS: POLITIK: WISSENSCHAFT: KULTUR:

Studenten

Studenten sollen das machen was ihr Name ausdrückt- studieren, denn Student kommt von studieren und nicht von randalieren. H.H.Puschmann

Meinung sagen, KLICK hier

Molybdän, bringt Chile jährlich US $ 5000 millionen ein. Wann kommt endlich der Kasterplan für chilenische Minerale? Dr.W.W.Hill

Meinung sagen, KLICK hier

In alles was innovativ ist, sollte man jetzt investieren. Den innovativen Techniken gehört mehr und mehr die Zukunft. Chile ist der richtige Platz für INNOVATIONEN , verderben wir ihn nicht mit zu viel Geschrei. Obiges Flugzeug besteht fast nur aus Titanium.In Paraguay fand man jetzt die weltgrösste Mine dieses wertvollen Minerals. Erstklassige Investitionsmöglichkeit. M.S.

Meinung sagen, KLICK hier

Der Wahlkampf zur nächsten Präsidentenwahl ist schon in vollem Gange. Eines verstehe ich nicht. Warum reissen sich die Leute darum diesen Schei.. -Job zu machen? G.H.Th.

Meinung sagen, KLICK hier

Wer Macht anstrebt, sollte die Informationslogistiken beherrschen, denn von da kommt die Macht. Die Kluft zwischen den Digital-isten und den Digital-Analphabeten, wird immer grösser. J.V.B.

Meinung sagen, KLICK hier

Freut Euch über die DUMMEN, denn sie sind es , durch die Ihr wisst, dass Ihr nicht dazu gehört.

ERILAR WOLF

Meinung sagen, KLICK hier

Wer heutzutage Polizist in Chile ist, weiss was es heisst verlassen zu sein. Denn wenn er seine Arbeit gut macht, wird er bald aus der Institution hinausgeworfen. Wehe dem, der in kultivierten Ländern, einen Polizisten auch nur schief ansieht.

Dr.W.W.Hill

Meinung sagen, KLICK hier

In Chile wird Uranium angereichert. Und auch gefunden, jetzt sogar in Pascua Lama "Los yacimientos anunciados y que se pondrán en marcha durante el presente año son varios. Entre ellos figuran el binacional Pascua-Lama con Chile (San Juan, u$s3.000 M)(BARRICK), Viele wussten gar nicht, dass es Uranium in Chile gibt. Doch schon die Militär-Regierung machte mit den Nord-Amerikanern gute Geschäfte damit. Selbst noch in der Nacht des Erdbebens im Feb. 2010 wurde Uranium abtransportiert und nach San Antonio auf ein Schiff verbracht, gerade noch rechtzeitig. Unvorstellbar, dass das ganze Material vom Erdbeben beschädigt worden wäre.J.V.B.Meinung sagen, KLICK hier

 

Chile ist ein prädestiniertes Land für alle lukrativen Geschäfte im Kontinent Südamerikas. Dies wurde noch dadurch verbessert, dass die neue Autobahnverbindung vom Atlank zum Pazifik fertig ist und die wichtigen Länder, Brasilien, Argentinien und Chile miteinander wirtschaftlich verbindet. Es wird durch diese Autobahn wesentlich billiger Waren in alle Welt zu senden.J.M.B.

Meinung sagen, KLICK hier

Wenn kommunistische Jugendliche die Zentrale der rechtsgerichteten UDI besetzen, dann zeigen sie ganz klar, dass sie nichts gelernt haben und immer noch kein fremdes Eigentum respektierrn. C.W.S.

Meinung sagen, KLICK hier

 

Akademiker in Chile.

In Chile gibt es einige hervorragende Wissenschaftler, wie der oben abgebildete Prof. der Physik, Roland Blest, trotz der vielen Widerstände die diese ständig überwinden müssen. Doch der normale Akademiker ist verglichen mit den Akademikern der Erstländer, schlicht ein Fachidiot. H.H.Puschmann

Meinung sagen, KLICK hier

Die nordamerikanischen Indianervölker haben alle einen ausgeprägten Sinn für Kultur´Man sieht es an ihrer fein gearbeiteten Kleidung. An ihren schmucken Zelten aus bearbeitetem Leder. An ihren religiösen Riten und ihrer Achtung vor der Natur. Und an ihrer Sauberkeit. Der Mapuche ist dagegen nur ein schwacher Abglanz.M.S.

Meinung sagen, KLICK hier

Der Zustand der Sicherheit für Hab und Gut der Bürger in der Araukania, ist in keinster Weise mehr gewährleistet. Einige Gruppen der Mapuche Indianer, haben das Geschäft mit der Gewalt entdeckt. Sie machen sich weltweit als Opfer bekannt. Aber niemand tut ihnen was, Alles nur Show. Doch mit fatalen Folgen. Der Tourismus ist dort am Ende. Die Landwirtschaft liegt brach, weil die Mapuchen alles Gerät und auch die Ernten vernichten und vor Gewalt gegen die Polizei auch nicht zurückschrecken. Und das ist nur möglich, weil Chile eine schwache Regierung hat. G.H.Th.

Meinung sagen, KLICK hier

Präsident Piñera sinkt und sinkt in den Umfragen über seine Popularität. Dabei ist es ganz einfach, dass umzukehren, denn wenn er bloss halten würde was er den Bügern versprochen hat, nämlich, dass er mit den Verbrechern aufräumt und diese Herrschaften endlich einmal hart anfasst. Doch nichts dergleichen geschieht. Der Bürger hat den Eindruck, dass niemals zuvor so schutzlos war wie jetzt. Piñera muss unbedingt den Polizisten den Rücken stärken. Wenn einer seine Dienstwaffe benutzt, dann muss klar sein, dass das nötig war. Denn dafür hat der Polizist seine Waffe und nicht zum spazierenführen. Doch heutzutage wird derjenige Polizist, welcher seine Waffe im Dienst benutzt, mit einiger Sicherheit aus den Reihen der Institution entlassen. Die Verbrecher freuen sich. Schlechte Arbeit Herr Piñera. G.H.Th.

Meinung sagen, KLICK hier

Immer gibt es Geschäfte, die bessere Rendite bringen als andere. Einer der grossen Meister, der uns gelehrt hat, wie man an der Börse Geld verdient, war Jorge BENTJERODT BECKER. Herr Becker war als Unterstützer Deutschlands im 2. Weltkrieg, bei den Aliierten in Ungnade gefallen und auf deren "Schwarzer " Liste gelandet. Das brachte ihm den Verlust seines gesamten Vermögens ein. Doch Herr Bentjerodt, der auch Schirmherr der CORPORACION ALEMANA CPS, war, wusste sich zu helfen. Er bereiste das ganze Land und kaufte überall dort, wo er sah, dass gearbeitet wurde, doch die Kapitaldecke schwach war, Aktien. Schon bald zeigte sich, das er eine feine Nase hatte und sein Kapital zurückgewann. So etwas und so ähnlich, ist immer möglich. Dr.W.W.Hill

Meinung sagen, KLICK hier

 

Die kommunistische Partei Chiles finanzierte offensichtlich den Besuch dreier Señoritas, mit gut gefüllten Blusen, in Deutschland, um dort über den Neo-Faschismus in Chile zu reden. Scheinbar hat man dort im chilenischen Politbüro vergessen, dass die Kommunisten in Deutschland die fürchterlichste Diktatur der gesamten deutschen Geschichte, mit katastrophalem Ausgang installierten. Das heutzutage überhaupt noch jemand Kommunist ist, ist nur mit einem Mangel an Gehirnsubstanz zu erklären. H.H.Puschmann

Meinung sagen, KLICK hier

Viele Länder wären heilfroh, wenn sie soviel Wasser wie Chile hätten, denn damit kann man eine gute, saubere Energieversorgung gewährleisten. Doch in Chile laufen die Sachen anders. Da wird gegen Wasserkraftwerke genauso protestiert, wie wo anders gegen Atom-Kraftwerke. Das liegt wohl daran, dass es Leute in Chile gibt, die ein Interesse daran haben, dass protestiert wird, ganz egal mit oder ohne Sinn, Hauptsache protestiert. Schade, dass soviele Dumme mitrennen. M.S.

Meinung sagen, KLICK hier

Die christliche Religion hat der Welt viele Kulturschätze geschenkt. Leider ist dabei das wichtigste untergegangen. Keine Religion sonst noch hat soviele Verbrechen und Scheusslichkeiten an den Menschenrechten verübt, wie die der Christen. Ausserdem sind die Christen einem grossen Schwindel aufgesessen. Denn wenn man sich einmal deren Struktur genau ansieht, kommt man drauf, dass es sich bei den Christen einfach nur um Juden 2.Klasse handelt. Immerhin haben es die damaligen Missionäre geschaft, den einfachen Gemütern der nordischen Welt, ihre Religion zu verkaufen. Es ist heute jedem klar, dass das nicht mit rechten Dingen vor sich gegangen sein kann. Dr.W.W.Hill

Meinung sagen, KLICK hier

Polizist nach Razzia in Mapuche-Dorf erschossen

{C}{C}

Im Zuge einer Razzia der chilenischen Carabineros in der Mapuche-Gemeinde Wente Winkul Mapu im Verwaltungsbezirk Ercilla (Provinz Araucanía) sind vorgestern zwei Polizisten der 2. Spezialeinheit GOPE verletzt worden. Der 39-jährige Hugo Albornoz wurde von einem Schuss im Nacken getroffen und erlag wenige Stunden später im Krankenhaus von Temuco seinen schweren Verletzungen. Mehrfach wiesen wir schon darauf hin, dass es heutzutage kein Zuckerlecken in Chile ist, Polizist zu sein. In anderen Ländern, werden sofort Massnahmen ergriffen, wenn auch nur der Versuch von Respektlosigkeit einem Polizisten gegenüber angenommen wird. In Chile darf man faktisch, straffrei Polizisten beschimpfen, schlagen und Lebensgefahr aussetzen und nie passiert etwas. Da läuft doch etwas ganz, ganz schief. H.Boy

Meinung sagen, KLICK hier

 

 

CORFO también?

Ist die Weltwirtschaftskrise auch eine Krise der Ökonomie?

Karol Cariola: Oh, wir sind eine Gruppe von drei jungen Chilenen, die über unser Land informieren wollen. Wir wollen der Welt zeigen, dass hinter den Studentenprotesten, die im letzten Jahr international für Aufmerksamkeit gesorgt haben, eine soziale Bewegung steht. (Viele junge Chilenen wollen der Welt etwas zeigen, doch fehlts am Geld um Reisen zu finanzieren, wer bezahlt den jungen Kommunisten die teure Reise ? Red.) Die stellt nicht die Privatisierungen im Bildungssystem in Frage, sondern das ganze neoliberale Modell. Wir wehren uns gegen die Hegemonie des Kapitalismus und wir haben kollektive Strukturen des Widerstands geschaffen. In Chile entsteht eine neue politische Bewegung mit Perspektive.
Auszug aus einer Publizierung in RDA. (Ohne Kommentar Red.)

Meinung sagen, KLICK hier

Fraunhofer Know-how für eine Öko-Stadt im Öl-Emirat Abu Dhabi

La Cultura se muestra en como se maneja la basura (published)

Anzahl der Webradios steigt rapide: Rund 2.000 Internetradios in Deutschland

 

Elefanten-DNA

E-Payment Dienstleister EXPERCASH trotzt der Finanzkrise und expandiert

Merkel se reúne con Medvedev para tratar sobre el cambio climático ...

Koalas bald ausgestorben? Neue Studie belegt dramatisches Koalasterben.

Zuerst einTraum, dann ein Gedanke (published)

Los tontos alemanes, Eduardo Frei lo sabe por su origen! (published)

Eduardo Frei - Noticias - Buscador Emol

Monopolio de las Farmacias (published)

Leonardo Farkas positivamente diferente a los demás! (published)

           

E-Mail: interglobalpress.extra@yahoo.com - Index - Kontakte Weltweit . Thermometer .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Reichtum

in Chile ist etwas für die Armen.

Diejenigen, die das noch nicht wissen, sind die Reichen, denAn jedem kontrollierten Fahrzeug steht ein Beamter mit Maschinenpostile im Anschlag während der andere das Fahrzeug die Papiere und sogar den Zustandn sie manipulieren den Reichtum des Landes immer noch genauso antiquiert wie vor hundert Jahren und mehr. Chile ist ein Land, welches mit Ressourcen gesegnet ist.Doch diese Ressourcen werden durch einen Codigo de Minereria so gesteuert, dass sie im Besitze weniger bleiben. Ausserdem wurde ein Kathaster der Vorkommen von der Regierung Piñera versprochen aber nicht vorgelegt. Denn in Chile gibt es immer noch imense Vorkommen, die nicht  bekannt sind. Diese Vorkommen gehören allen. Dort kommt der Reictum für die Armen her und nicht von leeren Sprüchen. M.S.

Recht auf Sicherheit:

In Chile wächst täglich das Empfinden der Unsicherheit in den Strassen und den Häusern der Bürger. Der Staat eiert einfach nur rum und wird der Lage nicht Herr. Wie machen denn andere Länder das, es ist doch ein Problem welche andere auch haben und sogar gelöst haben. In Deutschland kontrolliert die Polizei ständig in den Strassen. Immer und vollkommen unverhofft gibt es Strassensperren. Dort wird dann in beiden Fahrtrichtungen kontrolliert.  Ein Beamter mit Maschinenpistole im Anschlag bewacht jedes zu kontrollierende Fahrzeug. Während der andere die Papiere, den Inhalt und den technischen Zustand kontrolliert. Keiner meckert darüber oder spricht von Menschenrechtsverleztung, denn alle wissen, das dies ihrer persönlichen Sicherheit dient, wenn der Verbrecher sich nicht frei bewegen kann, weil er mit diesen Kontrollen rechnen muss. H.H.P.

 

 

Vorbereitet sein.

 In Europa gibt es kaum noch jemenden der an die Rettung des Euro glaubt. Das Problem ist zu gross. Denn hauptsächliche Verantwortliche sind ungefähr 5 Länder, die Ihre Eintrittsdokumente in die EU schlicht getürkt hatten und so ihre fatale Lage vertuschten. Ein Privatmann, der das macht, kommt dafür ins Gefängnis. Jedoch ist es zu spät dafür, diese Länder einfach wieder auszuschliessen. Die Folge wird sein, dass in Deutschland z.B. wieder einmal eine Währungsreform stattfinden wird. Das bedeutet für den Einzelnen, dass er um die zwei drittel seines Hab und Gutes verlieren wird. Auch die Rentner werden davon betroffen und die Haus- und Grundstücksbesitzer. Alle die fleissigen Sparer, die dem Land Stabilität brachten auch.  Trotzdem wird es besser sein Immobilien zu besitzen als Geld. Auch ist es gut Gold anzusammeln. Rentner sollten sich vielleicht nach einem anderen Land umsehen, wo sie mehr für ihr Geld bekommen. Ein solches Land ist z.B. Chile. Auf jeden Fall heisst es vorbereitet zu sein. Dr.W.W.H.

 

Ruhe und Ordnung in der Stadt.

   Mit Micros der Carabineros, ebensolche, die man auf der obigen Abbildung sieht, kann man sehr viel zur Ruhe und Ordnung in der Stadt beitragen. Wenn wieder einmal die Proteste der Jugendlichen Randalierer zu Ausschreitungen führen und  die Bürger und ihr Hab und Gut in Gefahr bringen, dann stellt man einfach um den betroffenen Bezirk herum diese Fahrzeuge in Massen auf. Verbringt die Randalierer in eben diese und befördert sie weit ausserhalb der Stadt zu einem abgelegenen Platz. Dort stellt man dann von jedem die Personalien fest und wenn diese einwandfrei geklärt sind , dann lässt man die Herrschaften wieder auf freien Fuss. Diese haben dann mindestens eine Weile damit zu tun, dass sie ihre jeweiligen Domiziele erreichen. Auf jeden Fall wurde so die gefährliche Situation in der Stadt ersteinmal bereinigt und beruhigt .H.B.

Die armen chilenischen Studenten...

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Die armen chilenischen Studenten wollen mit der gleichen Scheisse wie im vergangenen Jahr weitermachen. So kündigten sie jedenfalls schon für Ende April mehrere Protestmärsche an.

Piñera meinte nur müde lächelnd. Haben wir doch alle gemacht. Lasst die KLEINEN mal machen. Ist ja ganz schön wenn er das meint, aber immer wenn wir jemanden brauchen, der unser Eigentum oder unsere Gesundheit verteidigt, ist keiner da. Die Carabineros sind ja mit den Studenten beschäftigt und können daher ihre Arbeit, den Bürger vor den Verbrechern zu schützen, nicht wahrnehmen. Sie schützen auch nicht die Fensterscheiben der Geschäftsleute und Privatanwohner derer die von den Steinen der "harmlosen" Studenten getroffen werden.   Sollten sie aber tun, es wird langsam Zeit meine Herren. M.S.

Ricardo Lagos war als Präsident zu teuer für Chile. Leider braucht er die Rechnung nicht bezahlen.

Andres Allamand macht einen sehr guten Eindruck.

Der liebe Genosse Willy, sollte uns mal erklären, wieso er noch Kommunist ist. Denn wer jung ist und kein Linker, hat kein Herz, doch wer älter ist und immer noch Linker, hat keinen Verstand.  So heisst es im Volksmund. Dr.H.H.P.

NACHRICHTEN: PRESSEMITTEILUNGEN: BUSINESS: POLITIK: WISSENSCHAFT: KULTUR:

 Studenten

Studenten sollen das machen was ihr Name ausdrückt- studieren, denn Student kommt von studieren und nicht von randalieren.  H.H.Puschmann

  Molybdän, bringt Chile jährlich US $ 5000 millionen ein. Wann kommt endlich der Kasterplan für chilenische Minerale? Dr.W.W.Hill   

 

 

In alles was innovativ ist, sollte man jetzt investieren. Den innovativen Techniken gehört mehr und mehr die Zukunft. Chile ist der richtige Platz für INNOVATIONEN , verderben wir ihn nicht mit zu viel Geschrei. Obiges Flugzeug besteht fast nur aus Titanium.In Paraguay fand man jetzt die weltgrösste Mine dieses wertvollen Minerals. Erstklassige Investitionsmöglichkeit. M.S.

 

Der Wahlkampf zur nächsten Präsidentenwahl ist schon in vollem Gange. Eines verstehe ich nicht. Warum reissen sich die Leute darum diesen Schei.. -Job zu machen?  G.H.Th. 

 

 

Wer Macht anstrebt, sollte die Informationslogistiken beherrschen, denn von da kommt die Macht. Die Kluft zwischen den Digital-isten und den Digital-Analphabeten, wird immer grösser. J.V.B.

 

 

Freut Euch über die DUMMEN, denn sie sind es , durch die Ihr wisst, dass Ihr nicht dazu gehört.   

ERILAR WOLF

 

 Wer heutzutage Polizist in Chile ist, weiss was es heisst verlassen zu sein. Denn wenn er seine Arbeit gut macht, wird er bald aus der Institution hinausgeworfen. Wehe dem, der in kultivierten Ländern, einen Polizisten auch nur schief ansieht. Dr.W.W.Hill

 

 In Chile wird Uranium angereichert.  Und auch gefunden, jetzt sogar in Pascua Lama "Los yacimientos anunciados y que se pondrán en marcha durante el presente año son varios. Entre ellos figuran el binacional Pascua-Lama con Chile (San Juan, u$s3.000 M)(BARRICK), Viele wussten gar nicht, dass es Uranium in Chile gibt. Doch schon die Militär-Regierung machte mit den Nord-Amerikanern gute Geschäfte damit. Selbst noch in der Nacht des Erdbebens im Feb. 2010 wurde Uranium abtransportiert und nach San Antonio auf ein Schiff  verbracht, gerade noch rechtzeitig. Unvorstellbar, dass das ganze Material vom Erdbeben beschädigt worden wäre.J.V.B.

 Chile ist ein prädestiniertes Land für alle lukrativen Geschäfte im Kontinent Südamerikas. Dies wurde noch dadurch verbessert, dass die neue Autobahnverbindung vom Atlank zum Pazifik fertig ist und die wichtigen Länder, Brasilien, Argentinien und Chile miteinander wirtschaftlich verbindet. Es wird durch diese Autobahn wesentlich billiger Waren in alle Welt zu senden.J.M.B.

 

 Wenn kommunistische Jugendliche die Zentrale der rechtsgerichteten UDI besetzen, dann zeigen sie ganz klar, dass sie nichts gelernt haben und immer noch kein fremdes Eigentum respektierrn. C.W.S.

 

 

 

Akademiker in Chile.

In Chile gibt es einige    hervorragende Wissenschaftler,      wie der oben abgebildete Prof. der Physik, Roland Blest, trotz der vielen Widerstände die diese ständig überwinden müssen. Doch der normale Akademiker ist verglichen mit den Akademikern der Erstländer, schlicht ein Fachidiot.  H.H.Puschmann

 Die nordamerikanischen Indianervölker haben alle einen ausgeprägten Sinn für Kultur´Man sieht es an ihrer fein gearbeiteten Kleidung. An ihren schmucken Zelten aus bearbeitetem Leder.  An ihren religiösen Riten und ihrer Achtung vor der Natur. Und an ihrer Sauberkeit. Der Mapuche ist dagegen nur ein schwacher Abglanz.M.S.

 

Der Zustand der Sicherheit für Hab und Gut der Bürger in der Araukania, ist in keinster Weise mehr gewährleistet. Einige Gruppen der Mapuche Indianer, haben das Geschäft mit der Gewalt entdeckt. Sie machen sich weltweit als Opfer bekannt. Aber niemand tut ihnen was, Alles nur Show. Doch mit fatalen Folgen. Der Tourismus ist dort am Ende. Die Landwirtschaft liegt brach, weil die Mapuchen alles Gerät und auch die Ernten vernichten und vor Gewalt gegen die Polizei auch nicht zurückschrecken. Und das ist nur möglich, weil Chile eine schwache Regierung hat. G.H.Th.

 

 Präsident Piñera sinkt und sinkt in den Umfragen über seine Popularität. Dabei ist es ganz einfach, dass umzukehren, denn wenn er bloss halten würde was er den Bügern versprochen hat, nämlich, dass er mit den Verbrechern aufräumt und diese Herrschaften endlich einmal hart anfasst. Doch nichts dergleichen geschieht. Der Bürger hat den Eindruck, dass niemals zuvor so schutzlos war wie jetzt. Piñera muss unbedingt den Polizisten den Rücken stärken. Wenn einer seine Dienstwaffe benutzt, dann muss klar sein, dass das nötig war. Denn dafür hat der Polizist seine Waffe und nicht zum spazierenführen. Doch heutzutage wird derjenige Polizist, welcher seine Waffe im Dienst benutzt, mit einiger Sicherheit aus den Reihen der Institution entlassen. Die Verbrecher freuen sich. Schlechte Arbeit Herr Piñera. G.H.Th.

 Immer gibt es Geschäfte, die bessere Rendite bringen als andere. Einer der grossen Meister, der uns gelehrt hat, wie man an der Börse Geld verdient, war Jorge BENTJERODT BECKER. Herr Becker war als Unterstützer Deutschlands im 2. Weltkrieg, bei den Aliierten in Ungnade gefallen und auf deren "Schwarzer " Liste gelandet. Das brachte ihm den Verlust seines gesamten Vermögens ein. Doch Herr Bentjerodt, der auch Schirmherr der CORPORACION ALEMANA CPS, war, wusste sich zu helfen. Er bereiste das ganze Land und kaufte überall dort, wo er sah, dass gearbeitet wurde, doch die Kapitaldecke schwach war, Aktien. Schon bald zeigte sich, das er eine feine Nase hatte und sein Kapital zurückgewann. So etwas und so ähnlich, ist immer möglich. Dr.W.W.Hill

 

 

 

Die kommunistische Partei Chiles finanzierte offensichtlich den Besuch dreier Señoritas, mit gut gefüllten Blusen, in Deutschland, um dort über den Neo-Faschismus in Chile zu reden. Scheinbar hat man dort im chilenischen Politbüro vergessen, dass die  Kommunisten in Deutschland die fürchterlichste Diktatur der gesamten deutschen Geschichte, mit katastrophalem Ausgang installierten. Das heutzutage überhaupt noch jemand Kommunist ist, ist nur mit einem Mangel an Gehirnsubstanz zu erklären. H.H.Puschmann

 

 

Viele Länder wären heilfroh, wenn sie soviel      Wasser wie Chile hätten, denn    damit kann man eine gute, saubere Energieversorgung gewährleisten. Doch in Chile laufen die Sachen anders. Da wird gegen Wasserkraftwerke genauso protestiert, wie wo anders gegen Atom-Kraftwerke. Das liegt wohl daran, dass es Leute in Chile gibt,   die ein Interesse daran haben, dass protestiert wird, ganz egal mit oder ohne Sinn, Hauptsache protestiert. Schade, dass soviele Dumme mitrennen. M.S.

 

 

Die christliche Religion hat der Welt viele Kulturschätze geschenkt. Leider ist dabei das wichtigste untergegangen. Keine Religion sonst noch hat soviele Verbrechen und Scheusslichkeiten an den Menschenrechten verübt, wie die der Christen. Ausserdem sind die Christen einem grossen Schwindel aufgesessen. Denn wenn man sich einmal deren Struktur genau ansieht, kommt man drauf, dass es sich bei den Christen einfach nur um Juden 2.Klasse handelt. Immerhin haben es die damaligen Missionäre geschaft, den einfachen Gemütern der nordischen Welt, ihre Religion zu verkaufen. Es ist heute jedem klar, dass das nicht mit rechten Dingen vor sich gegangen sein kann. Dr.W.W.Hill

Polizist nach Razzia in Mapuche-Dorf erschossen

Im Zuge einer Razzia der chilenischen Carabineros in der Mapuche-Gemeinde Wente Winkul Mapu im Verwaltungsbezirk Ercilla (Provinz Araucanía) sind vorgestern zwei Polizisten der 2. Spezialeinheit GOPE verletzt worden. Der 39-jährige Hugo Albornoz wurde von einem Schuss im Nacken getroffen und erlag wenige Stunden später im Krankenhaus von Temuco seinen schweren Verletzungen. Mehrfach wiesen wir schon darauf hin, dass es heutzutage kein Zuckerlecken in Chile ist, Polizist zu sein. In anderen Ländern, werden sofort Massnahmen ergriffen, wenn auch nur der Versuch von Respektlosigkeit einem Polizisten gegenüber angenommen wird. In Chile darf man faktisch, straffrei Polizisten beschimpfen, schlagen und Lebensgefahr aussetzen und nie passiert etwas. Da läuft doch etwas ganz, ganz schief. H.Boy

 

 

 

CORFO también?

Ist die Weltwirtschaftskrise auch eine Krise der Ökonomie?

 

Karol Cariola: Oh, wir sind eine Gruppe von drei jungen Chilenen, die über unser Land informieren wollen. Wir wollen der Welt zeigen, dass hinter den Studentenprotesten, die im letzten Jahr international für Aufmerksamkeit gesorgt haben, eine soziale Bewegung steht. (Viele junge Chilenen wollen der Welt etwas zeigen, doch fehlts am Geld um Reisen zu finanzieren, wer bezahlt den jungen Kommunisten die teure Reise ? Red.)                           Die stellt nicht die Privatisierungen im Bildungssystem in Frage, sondern das ganze neoliberale Modell. Wir wehren uns gegen die Hegemonie des Kapitalismus und wir haben kollektive Strukturen des Widerstands geschaffen. In Chile entsteht eine neue politische Bewegung mit Perspektive.
Auszug aus einer Publizierung in RDA. (Ohne Kommentar Red.)

 

Fraunhofer Know-how für eine     Öko-Stadt im Öl-Emirat Abu Dhabi

La Cultura se muestra en como se maneja la basura (published)

Anzahl der Webradios steigt rapide: Rund 2.000 Internetradios in Deutschland

 

Elefanten-DNA

E-Payment Dienstleister    EXPERCASH trotzt der Finanzkrise und   expandiert

Merkel se reúne con Medvedev para tratar sobre el cambio climático ...

Koalas bald ausgestorben? Neue Studie belegt dramatisches Koalasterben.

Zuerst einTraum, dann ein Gedanke (published)

Los tontos alemanes, Eduardo Frei lo sabe por su origen! (published)

Eduardo Frei - Noticias - Buscador Emol

Monopolio de las Farmacias (published)

Leonardo Farkas positivamente diferente a los demás! (published)

           

E-Mail: interglobalpress.extra@yahoo.com  - Index - Kontakte Weltweit . Thermometer .

 

 

 

 

ERROR: Widget not found!